+41 61 308 33 00
MENÜ
EINLADUNG: cotravel Stammtisch bei „Aeschbacher“

ZUR AUFZEICHNUNG DER SENDUNG IN DIE LABOR-BAR

Gerade noch reiste Kurt Aeschbacher mit unserer cotravel Gruppe durch Südostasien an Silvester – schon steht er wieder unter den SRF-Scheinwerfern. Und wir schauen live zu!

Unser nächster Stammtisch findet somit – einmal mehr – nicht einfach an einem Tisch statt. Sondern am Tresen der Labor-Bar und auf den Publikumsstühlen der Sendung „Aeschbacher“ in Zürich. Für Aufzeichnungen im April und Mai konnten wir Tickets reservieren – und laden euch herzlich dazu ein!

SENDUNGSAUFZEICHNUNG „AESCHBACHER“

Datum: ***alle Daten ausgebucht***
Treffpunkt: Labor-Bar
Adresse: Schiffbaustr. 3, 8005 Zürich
Zeit: 19h Uhr
Anfahrt: SBB bis Bhf Zürich Hardbrücke, Tram 4 bis Zürich Schiffbau, Parkplätze in umliegenden Parkhäusern und unter Hardbrücke
Ablauf: Empfang, Warm-up zur Sendung, Aufzeichnung, danach Apéro in der Bar

ANMELDUNG

Bitte meldet euch bis Freitag, 27. März 2015 bei uns für die ***Stammtisch-Zusatzdaten Mittwoch, 6. oder Donnerstag, 7.5.*** bei „Aeschbacher“ an (April-Daten ausgebucht!).

*DIE TICKETS SIND INZWISCHEN VERGRIFFEN! HERZLICHEN DANK FÜR EUER GROSSES INTERESSE*

Auf bald bei Aeschbacher zu Gast!

MEHR SEHEN, ANDERS ERLEBEN

Fotoalbum zur Silvesterreise 2014/15 Laos & Kambodscha mit Kurt Aeschbacher.
cotravel Reisen nach Asien.

NEWSLETTER Februar 2015

BERÜHMTER KAFFEE, GEISTREICHE VORTRÄGE UND PREISÜBERRASCHUNGEN

 

Ein Klick auf untenstehendes Bild führt euch zu unserem Februar-Newsletter:

cotravel Newsletter Februar 2015

 

INFO: Preisanpassungen nach gefallenem Euro-Kurs

COTRAVEL PREISANPASSUNGEN

Am 15. Januar 2015 beendete die SNB ihre Mindestkurspolitik, kurz bevor die EZB ihr neues Kaufprogramm bezüglich europäischer Staatsanleihen ankündigte. Der Wert des Schweizer Frankens stieg an, der Eurokurs fiel.

cotravel als Mitglied des Schweizer Reisebüroverbandes hat auf diese veränderten Währungsverhältnisse reagiert. Für unsere Kunden heisst dies Folgendes:

€€€ cotravel Reiseprojekte, die seit dem 15. Januar veröffentlicht werden, sind gemäss dem neuen, tieferen Eurokurs kalkuliert – die Preise somit von Beginn an angepasst und reduziert. €€€

Ältere Reiseprojekte mit Veröffentlichungsdatum vor dem 15. Januar wurden gemäss dem alten Eurokurs kalkuliert. D.h. die Leistungen wurden bereits zum damaligen Kurs abgesichert. Eine Preisreduktion im Nachhinein ist somit nicht möglich.

Die auf unserer Webseite und in den hochgeladenen Detailprogrammen aufgeführten Preise entsprechen dem aktuellen Stand. Das im Herbst gedruckte Jahresprogramm – auch in seiner hier zum online Blättern einsehbaren elektronischen Form – enthält die alten, teils revidierten Preise.

Für telefonische Auskünfte stehen wir Euch natürlich zur Verfügung!
Euer cotravel Team

 

NEWS: 2 neue Meteo-Referenten

JAN EITEL UND JÜRG ZOGG VERSTÄRKEN UNSERE METEOROLOGISCHE FRONT

Ganz aufmerksamen cotravel Kunden ist es vielleicht bereits aufgefallen: Wir dürfen zwei neue Referenten in unserer Runde begrüssen!

JAN EITEL

Für die 2015-Ausgabe des cotravel Windjammertörns im Juni und Juli konnten wir Jan Eitel gewinnen. Der leidenschaftliche Windsurfer – früher hat er an offiziellen Wettkämpfen teilgenommen – hat seine Faszination für Wind und Wetter akademisch umgesetzt. An der Universität Basel studierte er Geographie mit Spezialisierung in Meteorologie. Seit 2007 ist er auch in der Schweizer Öffentlichkeit ein bekanntes Gesicht, moderiert er seit da das Wetter auf dem Dach der SRF-Studios. Als Einwohner unserer eigenen Nachbarsgemeinde Oberwil BL freuen wir uns auf seine Windprognosen an Deck der majestätischen Statsraad Lehmkuhl!

JÜRG ZOGG

Die Werdenberger Stimme am Radio SRF – darauf ist man in der Ostschweiz mächtig stolz! Ende 2015 wird sie auch unsere Gruppe auf der Hurtigruten-Winterreise begleiten. In Wil SG geboren und mit Wurzeln in Oberschan ist Jürg Zogg schon weit gereist. Eine Weiterbildung in Boulder (Colorado, USA) hat seine Kenntnisse punkto Winterwetter vertieft – so passt natürlich sein Einsatz als Fachreferent auf der legendären norwegischen Postschiffroute perfekt! Geographie mit Vertiefungen in Glaziologie, Hydrologie, Klimatologie und Atmosphärenphysik bildet seinen akademischen Hintergrund, der seit 2004 bei SRF Meteo zum Einsatz kommt.

 

Vollständige Biographien zu beiden Meteorologen befinden sich auf unserer Referenten-Seite.