aserbaidschan-blog-lorenz-peter
12. Februar 2018 · von Peter Lorenz

WAS BEI REISEN IN ERINNERUNG BLEIBT

Es sind jeweils nicht die grossen Sehenswürdigkeiten, die mir von Reisen in Erinnerung bleiben. Sondern die unerwarteten, spontanen Begegnungen mit den Menschen, skurrile Erlebnisse sowie emotionale Überraschungen und Stimmungsbilder.

Lässt man sich auf Aserbaidschan ein, kriegt man davon nicht genug: Die alten russischen Lastwagen und Lada-Autos bieten eine Sowjet-Nostalgie in pittoresker und surrealer Umgebung. Zum Teil heruntergekommen aber noch fahrbar, häufig aber liebevoll gepflegt, können diese Fahrzeuge jede noch so abenteuerliche Strasse im Kaukasus bewältigen, obwohl nicht für diese Art von Untergrund gemacht. So erwartet einen hinter jeder Strassenecke eine unerwartete Szenerie.

Sie sind stolze Leute, die Aseris, insbesondere die Männer der Kaukasustäler. Sie strahlen eine starke Aura aus, die Charakterzüge zeugen von einem harten Leben. Trotz Verständigungsschwierigkeiten fühlt man sich aber schnell willkommen und spürt die Freundlichkeit und ihren Schalk. Dies führt immer wieder zu vielen humorvollen und unerwarteten Begegnungen.

  • 1-aserbaidschan-blog-lada-auto

Überall gibt es Überraschendes zu sehen. Mal staunt man über eine farbige Wäscheleine, das andere Mal wird ein frisches Brot in der Freiluftbäckerei gekauft. Ordentlich sortierte Früchte und hausgemachtes eingelegtes Gemüse überzeugen mit starken Farben. Oder junge Handwerker, die mit grossem Stolz ihre Tradition der Shebeke-Kunst leben, faszinieren.

Häufig ist es aber die Natur, die eindrückliche Erinnerungen schafft. Sei es eine Blume, das Abendlicht in den Kaukasusausläufern oder die aufgehende Sonne hinter Industriekränen. All diese Erlebnisse und Begegnungen im Kaukasus machen Aserbaidschan zu einem spannenden Reiseland, welches vor Ort häufig mit Einladungen zu Tee vom Samovar und süssesm Bakhlava genossen wird.

  • 11-aserbaidschan-blog-überraschungen

 

MEHR SEHEN, ANDERS ERLEBEN – ASERBAIDSCHAN

Peters Fotoalbum dieser Reise auf Facebook.
Nächste Reisen in den Kaukasus.