libanon-blog-roland-moning
9. Februar 2018 · von Roland Moning

BON APPETIT LIBAN !

Die Feinschmecker unter meinen Bekannten waren schon etwas neidisch, als sie von meiner bevorstehenden Reise in den Libanon vernahmen. Für sie ist die libanesische Küche eine der schmackhaftesten, gesündesten und vielseitigsten.

Und tatsächlich kann man sie als die Gourmetküche des Orients bezeichnen. Diese abwechslungsreiche, würzige Küche erfreut sich einer grossen Beliebtheit. Sie prägt den gesamten arabischen Raum, aber auch in der Türkei und in Griechenland hat sie ihren Einfluss unverkennbar hinterlassen.

Jene Libanesen, die vor den Gräueln des Bürgerkrieges geflohen sind, haben ihre Esskultur und Gastfreundschaft in die Diaspora mitgenommen. So kommt es, dass libanesische Restaurants auf allen Kontinenten zu finden sind.

Sie servieren eine fettarme, vielfältige Kost, bestehend aus dem typischen Fladenbrot, Hülsenfrüchten meist in Form von Püree. Huhn, Lamm, Fisch, Nüsse, Oliven, Reis, Joghurt, Früchte, Gemüse. Petersilie in grossen Mengen als Salat. Minze, Knoblauch, Zwiebel und Koriander. Alles gesunde und bekömmliche Zutaten.

MYTHOS OLIVENÖL

Natürlich darf in der libanesisch-mediterranen Küche Olivenöl nicht fehlen. Unser lokaler Reiseleiter Charbel Saliba behauptete nicht ohne Stolz, der östliche Mittelmeerraum sei die Wiege des Olivenbaums. Von hier aus habe sich die begehrte Steinfrucht verbreitet und den Küchen auf der ganzen Welt das flüssige Gold beschert. So soll die spanische Bezeichnung für Olivenöl, aceituna, auf das arabische Wort al-zaytuna zurückgehen.

Neben den lukullischen Köstlichkeiten, die wir in den ausgezeichneten Restaurants aufgetischt erhielten, hatten wir Gelegenheit, unter Anleitung von zwei bekannten Köchinnen selber libanesische Spezialitäten zuzubereiten.

Die unterhaltsame Lektion in der Cooking School und das anschliessende Essen unseres selbst kreierten Menus – bestehend aus Taboulé, Quiche Barak, Fatayer und Kebbé, begleitet von einem ausgezeichneten Tropfen aus der Beeka-Ebene – war ein geselliger Höhepunkt unserer Reise. Mein Fazit: Die Liebe zum Libanon geht (auch) durch den Magen!

 

MEHR SEHEN, ANDERS ERLEBEN – LIBANON

Fotos dieser Reise auf Facebook.
Weitere Reisen in den Libanon und den Orient.
Galerie-Fotoalbum einer älteren Libanon-Reise.